Ev.-Luth. Stiftskirche Chemnitz-Ebersdorf

Ev.-Luth. Stiftskirche Chemnitz-Ebersdorf

Erbauer: Jehmlich Orgelbau Dresden GmbH
Baujahr: 2010 (opus 1163)
Spieltraktur: mechanisch
Registertraktur: mechanisch
Ladensystem: Schleifladen


Disposition:

   
I. HAUPTWERK C-g'''   II. HINTERWERK C-g'''
  1. Principal
8'
    7. Gedackt
8'
  2. Holzflöte
8'
    8. Salicional
8'
  3. Octave
4'
    9. Fugara
4'
  4. Hohlflöte
4'
  10. Gedacktflöte
4'
  5. Cornett
III
  11. Piccolo
2'
  6. Mixtur
IV
  12. Oboe
8'
 
   
PEDAL C-f'
     
13. Subbass
16'
     
14. Violoncello
8'
     
15. Posaune
16'
   
       
NEBENREGISTER UND SPIELHILFEN
     
Manualkoppel I/II
     
Pedalkoppeln I/P, II/P
     
Tremulant für I. und II. Manual      
         
Stimmtonhöhe: 440 Hz bei 15°C    
Temperierung:   Neidhardt IV (1724)    
 
   

 

Werkstattbilder vom Bau der Orgel

Wir möchten auf diesem Weg einen Besuch unserer Werkstatt erleichtern und allen Interessierten Eindrücke vom Bau der neuen Orgel für die Stiftskirche Chemnitz-Ebersdorf vermitteln.

 

HolzzuschnittHerstellung der Windladen

Herstellung der Holzpfeifen

Herstellung der Metallpfeifen

Aufbau der Orgel in der Werkstatt

Aufbau der Orgel im MontagesaalAufbau der Orgel im Montagesaal

Aufbau der Orgel im Montagesaal

Aufbau der Orgel im Montagesaal

Vorintonation der HolzpfeifenVorintonation der Metallpfeifen

Aufbau der Orgel im Montagesaal

 

Die Orgelweihe fand am 1. Advent 2010 statt.