Freiberger Dom, Grosse Orgel

Freiberger Dom, Große Orgel

Erbauer: Gottfried Silbermann 1714
Restaurierung: Jehmlich Orgelbau Dresden GmbH 1981-1983 und 2009-2010
Spieltraktur: mechanisch
Registertraktur: mechanisch
Ladensystem: Schleifladen

 

Disposition:

   
I. MANUAL, BRUSTWERK C,D-c'''   II. MANUAL, HAUPTWERK C,D-c'''
  1. Gedackt
8'
  10. Bordun
16'
  2. Principal
4'
  11. Principal
8'
  3. Rohrflöt
4'
  12. Viola di Gamba
8'
  4. Nassat
3'
  13. Rohrflöt
8'
  5. Oktava
2'
  14. Oktava
4'
  6. Tertia
(1 3/5')
  15. Qvinta
3'
  7. Qvinta
1 1/2'
  16. Sup. Octav
2'
  8. Sufflöt
1'
  17. Tertia
(1 3/5')
  9. Mixtur
III
  18. Cornet ab c1
V
 
  19. Mixtur
IV
 
  20. Zimbeln
III
 
  21. Trompet
8'
 
  22. Clarin
4'
 
   
III. MANUAL, OBERWERK C,D-c'''   PEDAL C,D-c'
23. Qvintadehn
16'
  36. Untersatz
32'
24. Principal
8'
  37. Princ. Bass
16'
25. Gedackt
8'
  38. Sub Bass
16'
26. Qvintadehn
8'
  39. Octav Bass
8'
27. Octava
4'
  40. Octav Bass
4'
28. Spitzflöt
4'
  41. Ped. Mitxtur
VI
29. Sup. Octav
2'
  42. Posaun Bass
16'
30. Flaschflöt
1'
  43. Tromp. Bass
8'
31. Echo ab c1
V
  44. Clar. Bass
4'
32. Mixtur
III
   
33. Zimbeln
II
   
34. Krumhorn
8'
   
35. Vox humana
8'
   
 
   
NEBENREGISTER UND SPIELHILFEN  
Tremulant durch das ganze Werk    
Schwebung für das Oberwerk    
Sperrventile
     
Schiebekoppel I/II
     
Schiebekoppel III/II
     
 
     

 

Zur Wiedereinweihung der generalüberholten Gottfried-Silbermann-Orgel im Dom zu Freiberg am 24. Juni 2010

In den Monaten November - Dezember 2009 und April - Juni 2010 konnten wir die technische und klangliche Generalüberholung des Instruments durchführen. Auch die historische Windversorgung mit den 6 originalen Keilbälgen wurde restauriert, so dass eine manuelle Betätigung der Bälge mit Calcanten/Bälgetretern wieder möglich ist.

Am 24. Juni 1710 reichte der damals 27jährige Gottfried Silbermann sein Angebot für den Orgelneubau im Dom beim Freiberger Rat ein. Anlässlich dieses 300. Jubiläums wird die Orgel am Donnerstag, dem 24. Juni 2010 um 20 Uhr im Rahmen der ersten Abendmusik nach den umfangreichen Restaurierungsarbeiten feierlich wieder eingeweiht. Domorganist Albrecht Koch wird Werke von Johann Kuhnau, Hans Otto und Johann Sebastian Bach spielen.