Kath. Kirche St. Paul Hanau-Großauheim


Grossauheim - Info
Erbauer:Gebrüder Späth 1927 (opus 350)
Restaurierung:Jehmlich Orgelbau Dresden GmbH 2018
Spieltraktur:pneumatisch
Registertraktur:pneumatisch
Ladensystem:Kegelladen
I. HAUPTWERK C – f 3
1. Bordun
16'

2. Principal
8'

3. Gedackt
8'

4. Flauto major
8'

5. Salicional
8'

6. Dolce
8'

7. Praestant
4'

8. Rohrflöte
4'

9. Oktave
2'

10. Mixtur 3-4f.

11. Cornett 2-4f.

12. Trompete
8'

II. SCHWELLWERK C – f 3
13. Liebl. Gedackt
16'

14. Geigenprincipal
8'

15. Nachthorn
8'

16. Qintade
8'

17. Konzertflöte
8'

18. Viola di Gamba
8'

19. Aeoline
8'

20. Vox coelestis (ab c°)
8'

21. Fugara
4'

22. Klosterflöte
4'

23. Scharff 3f.

24. Oboe
8'

Tremulant
PEDAL C – f 1
26. Principalbass
16'

27. Subbaß
16'

28. Violonbass
16'

29. Zartbass
16'

30. Octavbass
8'

31. Cellobass
8'

32. Posaune
16'

KOPPELN UND SPIELHILFEN
Manualkoppel II-I
Pedalkoppel I-P, II-P

Koppel II-P 4'
Koppel II-I 4'
Koppel II-I 16'
Koppel I. Man. 4'
Melodiekoppel II-I
Pianopedal (5 Register wählbar) Registercrescendo als Fußtritt und Handhebel (Anzeige 1-12)
1 freie Kombinationen 3 feste Kombinationen (Piano, Forte, Mezzoforte
Tutti
Auslöser

Zungen ab
Registerschweller ab

Stimmun: 440Hz bei 16°C
Temperierung gleichstufig