Musikakademie Łódź, Polen


Lodz - Info
Erbauer: Jehmlich Orgelbau Dresden GmbH
Baujahr: 2005 (opus 1156)
Spieltraktur: mechanisch
Registertraktur: elektrisch
Ladensystem: Schleifladen
I. HAUPTWERK C – c4
1. Prinzipal
8'

2. Gedackt
8'

3. Oktave
4'

4. Rohrflöte
4'

5. Superoktave
2'

6. Kornet
III

7. Mixtur
III

8. Trompete
8'

Tremulant
II. SCHWELLWERK C – c4
9. Bourdon
8'

10. Salicional
8'

11. Flûte
4'

12. Nazard
2 ⅔'

13. Doublette
2'

14. Tiercé
1 ⅗'

15. Larigot
1 ⅓'

16. Plein jeu
III

17. Cromorne
8'

Tremulant
PEDAL C – g1
18. Subbaß
16'

19. Octavbaß
8'

20. Bassflöte
8'

21. Choralbass
4'

22. Fagott
16'
KOPPELN UND SPIELHILFEN
Koppeln: II/I, I/P, II/P
Suboktavkoppeln II/II, II/I
Setzer mit 4000 Kombinationen
Zungeneinzelabsteller
Tremulantenfrequenzregler I und II
MIDI-Schnittstelle