Ev. Stadtkirche Narvik, Norwegen


Narvik - Info
Erbauer: Jehmlich Orgelbau Dresden
Baujahr: 1982 (opus 1024)
Spieltraktur: mechanisch/elektrisch
Registertraktur: elektrisch
Ladensystem: Schleifladen
I. HAUPTWERK C – g3
1. Gedacktpommer
16'

2. Prinzipal
8'

3. Rohrflöte
8'

4. Oktave
4'

5. Spitzflöte
4'

6. Quinte
2 ⅔'

7. Oktave
2'

8. Waldflöte
2'

9. Terz
1 ⅗'

10. Mixtur
VI

11. Zimbel
III

12. Trompete
8'
II. SCHWELLWERK C – g3
13. Stillgedackt
16'

14. Flötenprinzipal
8'

15.Flute traversiere
8'

16. Salizional
8'

17. Voix celeste
8'

18. Prinzipal
4'

19. Hohlflöte
4'

20. Blockflöte
4'

21. Larigot´
1 ⅓'

22. Kornett
III

23. Mixtur
IV-V

24. Trompete harmonique
8'

25. franz. Oboe
8'

Tremulant
III. OBERWERK C – g3
26. Gedackt
8'

27 Prästant
4'

28. Koppelflöte
4'

29. Oktave
2'

30. Sifflöte
1'

31. Terzian
II

32. Scharf
III

33. Krummhorn
8'

Tremulant
PEDAL C – f1
34. Prinzipalbaß
16'

35. Subbaß
16'

36. Oktave
8'

37. Gedacktbaß
8'

38. Choralbaß
4'

39. Mixtur
V

40. Posaune
16'

41. Trompete
8'

42. Clairon
4'
KOPPELN UND SPIELHILFEN
III/II, III/I, II/I, III/P, II/P, I/P
Schalter und Tritte, 16 freie Kombinationen (als Schalter und Tritte)
Pleno (Schalter und Tritte ), Zungen einzeln ab
Tremulant mittels Drehschalter rgeulierbar.